Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - FAQ - Zum CC1-Forum - Zum CC-Pro-Forum

Re: Ports über Optokoppler schalten Kategorie: CC2-Unit & Appl.Board / CC2-Station (von Schroeder - 5.01.2007 17:47)
Als Antwort auf Re: Ports über Optokoppler schalten von Sascha - 5.01.2007 16:57

> > > > > > Hallo Leute,
> > > > > >
> > > > > > ich habe ein wie ich finde, merkw√ľrdiges Problem.
> > > > > > Ich möchte ein 12V Signal aus einem Fahrzeug an einen Port anlegen.
> > > > > > Da 12V bissl viel sind und evtl. auftretende Spannungsspitzen auftreten können,
entschied ich mich,
> > > > > > dies √ľber einen Optokoppler zu tun.
> > > > > > Meine 12V schalten die Diode und die 5V der C-Control werden quasi durchgeschaltet
und an den Port angeschlossen.
> > > > > > Durchaus schaltet der Optokoppler durch, ich habe allerdings eine Spannungserhöhung
auf etwa 6V.
> > > > > > Bissl mit Vorwiderständen an der Diode rumexperimentiert bis ich 5V gemessen habe,
diese an den Port 13 angeschlossen.
> > > > > > Aber komischerweise geht der Port nicht auf High. Wieso nur?
> > > > > > Habe schön Pull-Down Widerstände von, ich glaube 10k verwendet, aber der Port geht
nicht auf High. Wenn ich dasselbe
> > > > > > ohne Optokoppler mache, also die 5V der C-Control direkt an dem Port anlege,
funktioniert es.
> > > > > > Wo ist denn mein bzw. der Fehler?
> > > > > >
> > > > > > Vielen Dank schonmal!
> > > > >
> > > > > Hallo,
> > > > >
> > > > > bist du sicher, den Optokoppler richtig verbaut zu haben?. Wenn du ihn sekundär mit
5 Volt versorgst,
> > > > > kann er NICHT 6 Volt liefern!
> > > > > Ich benutze PC900V und die gehen wunderbar. Haben zusätzlich noch eine
Schmitt-Trigger so dass
> > > > > evtl. prellen gleich mit behoben wird.
> > > > >
> > > > > Welchen Typ benutzt du?
> > > > >
> > > > > Gruss
> > > > > Peter
> > > >
> > > >
> > > >
> > > > Hallo,
> > > >
> > > > vielen Dank f√ľr Deine Antwort.
> > > > Habe das eben nochmal durchgemessen, wie und wo ich die 6V gemessen habe wei√?
ich jetzt auch nicht mehr!
> > > > Ich benutze einen PC817 von SHARP.
> > > > Hat jemand vielleicht eine Beispielschaltung?
> > > > Habe beobachtet, da√? mein Optokoppler zwar durchschaltet, ich messe so
> > > > ca. 4,5V, aber wenn ich das an meinen port anschlie√?e habe ich 0V.
> > > > woran liegt das denn?
> > > > um eine Beispielschaltung wäre ich sehr dankbar.
> > > >
> > > > Gru√?
> > >
> > >
> > >
> > > Also folgenderweise habe ich das gemacht:
> > >
> > >
> > > Primär:
> > > +12V-------1k------Anode-----Katode---------GND
> > >
> > >
> > > Sekundär:
> > > +5V--------1k------Emitter---Collector----Port---10k---GND
> > >
> > >
> > > Ist das bis dahin richtig oder hat sich dort bereits der
> > > Fehler eingeschlichen?
> > > So schwer kann das doch normal nicht sein!
> > > Wenn ich Collector nicht mit dem Port verbind messe ich
> > > schön meine ca.5V, wenn ich an den Port gehe messe ich 0V
> > > und das Display zeigt auch den Portzustand 0 an.
> > > Ich denke da stimmt einfach irgendwas mit den Pull-Down's
> > > nicht, kann das sein?
> > >
> > > Vielen Dank schonmal.
> > >
> > > Gru√?
> > >
> > >
> > > Sascha
> > >
> >
> > Hallo Sascha,
> >
> > die Beschaltung ist falsch. PIN 4 (Collector) √ľber 1k an + 5 Volt, PIN3 (Emitter) direkt auf Masse.
> > PIN4 (Collector) auf den Eingang der C2.
> > Sobald nun der Eingang auf 12 Volt geht, geht der Ausgang auf GND.
> > Liegt der Eingang auf GND/Masse, wird der Ausgang "offen", Ohne
> > PullUp Widerstand w√ľrde selbiger dann in der Luft h√§ngen, daher die 1k nach 5 Volt.
> > Du kannst auch hoch bis auf 10k gehen, dann wird der Opto halt etwas flacher in der Steuerkurve.
> > Funtionieren w√ľrde es aber trotzdem.
> >
> > Gruss
> > Peter
>
>
> Hi,
>
> danke f√ľr Deine Antwort. Du meinst also so:
>
>
> Sekundär:
> +5V--------1k------Collector---Emitter----GND
>                 |
>                 |
>                Port
>
>
> Aber wo ist denn der "gro√?e" Unterschied?
> Hauptsache es funktioniert so!
>
>
Hallo Sascha,

wie Klaus auch schon erw√§hnt hat, schaltet sonst der Transistor nicht so, wie von dir gew√ľnscht.
Prim√§rseitig w√ľrde ich auch einen gr√∂√?eren Widerstand nehmen. Beim PC900V habe ich 3,3k
genommen. Denk daran, dass die Fahrzeugspannung auch mal √ľber 14 Volt erreicht. Dann liegst
du mit einem 1k Widerstand schon bei 14mA.

Gruss
Peter


    Antwort schreiben


Antworten:

Re: Ports über Optokoppler schalten (von Sascha - 5.01.2007 20:56)